Am 6. November fand der erste Gemeindenachmittag in diesem Jahr unter dem Motto „Dinge, die man nicht kaufen kann“ statt. An liebevoll herbstlich gedeckten Tischen ließen sich die BesucherInnen mit selbst gebackenem Kuchen versorgen und dachten darüber nach, welche Dinge im Leben nicht mit Geld zu bezahlen sind: Zeit, Glück, Zufriedenheit, Freunde, Liebe, schöne Erinnerungen … Gemeinsam sangen wir Lieder aus dem Eg plus, feierten eine Andacht zum Thema „Glück“ und hörten einen Vortrag darüber, was uns Menschen glücklich macht und welchen Stellenwert Gesundheit und Heil-Sein in der Bibel hat. In fröhlicher Runde kamen allerhand schöner Dinge zur Sprache, für die wir dankbar sein können und die uns glücklich machen: eine schöne Tasse Kaffee, ein gemeinsamer Abend mit Freunden, spazieren gehen, das Haustier, wenn man so sein kann, wie man ist und sich nicht verstecken muss.

Ein schöner Nachmittag voller guter Gespräche, leckerem Kuchen und auch neuen, biblischen Gedanken ging zu Ende.

Der nächste Gemeindenachmittag mit dem Thema „Weihnachtsbräuche aus aller Welt“ findet am 18. Dezember um 14:30 im ev. Gemeindehaus statt. Alle Interessierten sind dazu ganz herzlich eingeladen!